Selbsthilfegruppe "Arterielle Hypertonie" der Nephrologie CBF

Die arterielle Hypertonie ist eine Volkserkrankung mit globaler Bedeutung nicht nur in Deutschland. Um interessierten Menschen die Möglichkeit zu geben, sich interaktiv mit dem Thema "Bluthochdruck" auseinander zu setzen, wurde die Selbsthilfegruppe "Ohne Druck" in Assoziation mit der nephrologischen Abteilung des CBF gegründet. Die Gruppe trifft sich in regelmäßigen Abständen in Räumlichkeiten des CBF.

Sensus communis (Gesunder Menschenverstand)

Nicht nur die alten Römer wussten, dass der gesunde Menschenverstand für ein gutes und langes Leben von großer Bedeutung ist. Informieren, diskutieren und verstehen sind auch in Bezug auf körperliche Erkrankungen von großer Bedeutung.

Gerade der arterielle Bluthochdruck stellt eine solche wichtige Erkrankung dar. Die häufig als "silent killer" (lautloser Mörder) bezeichnete Erkrankung bietet viele wichtige Phänomene, über die man als betroffener Patient Kenntnis haben sollte, um die Auswirkungen und die Therapie der Erkrankung besser verstehen zu können.

Ein häufiges Phänomen ist, dass ein erhöhter Blutdruck häufig keine subjektiv zu spürenden Symptome auslöst, die Behandlung des Bluthochdruck allerdings schon. Um zu verstehen, warum es dennoch besser ist, den Bluthochdruck zu therapieren, bedarf es einer guten Aufklärung.

Die Selbsthilfegruppe "Ohne Druck - Berlin Süd" richtet sich deswegen insbesondere an betroffene Patientinnen und Patienten, deren Angehörige und an alle Interessierten, um allen ein Informations- und Diskussionsforum bieten zu können. Unterstützt wird die Selbsthilfegruppe von den Experten des zertifizierten Bluthochdruckzentrums der Abteilung für Nephrologie, Hypertensiologie und Transplantationsmedizin am Campus Benjamin Franklin.

Im Rahmen regelmäßiger Gruppen-Treffen am Campus und regelmäßig stattfindender Patientenseminare zu den Themen "Bluthochdruck" und "Nierenschwäche" werden viele Aspekte der Krankheit angesprochen  und aufgearbeitet.

Ein aktiver Umgang mit der Erkrankung und der Therapie gestattet jedem Betroffenen und Angehörigen durch den Erfahrungsaustausch eine bessere Einordnung seines körperlichen Wohlbefindens.

Wir freuen uns über jeden interessierten Teilnehmer!

 

 

Datum Veranstaltung Ort Rückfragen
11.02.2016 Patientenseminar "Arterielle Hypertonie" Campus Benjamin Franklin, Hindenburgdamm 30, 12203 Berlin, Hörsaal West (030) 450 514-552 oder nephro-cbf@charite.de

Kontaktformular "Selbsthilfegruppe - Ohne Druck Berlin Süd"

So erreichen Sie uns!

Hier finden Sie unserer Kontaktwege. 

Kontaktmöglichkeiten Ärztliche Zuweiser.

Kontaktmöglichkeiten für Patienten.

Kontaktmöglichkeiten Privatsprechstunde.

Sie haben ein Anliegen?

Hier können Sie Ihr Anliegen jederzeit online an uns richten!

Für Ärztliche Zuweiser: nach kurzer Mitteilung nehmen wir mit Ihnen telefonisch Kontakt auf.

Für Patienten: hier können Sie ihre Terminanfragen stellen.

Patienten-Flyer

Hier können Sie sich unseren Patienten-Flyer herunterladen

Charité Partnerpraxis

Sie möchten eine enge und verbindliche Kooperation mit unserer Klinik und "Charité Partnerpraxis" werden? Bitte schicken Sie uns Ihr Anliegen online oder rufen Sie uns an!

Herzlich willkommen in der Nephrologie am Campus Benjamin Franklin (NTBF) - Partner im Transplantationszentrum

Bitte klicken Sie auf das unten stehende Logo. Wir freuen uns, Ihnen behilflich sein zu dürfen.

Wichtiger Hinweis

Bitte beachten Sie folgenden Hinweis.

Zertifizierung und Auszeichnung

 

 

Suchen Sie etwas?

Nutzen Sie die Such-Funktion unserer Klinik. Diese finden Sie hier.